11. November 2015

Heute hatte ich ein Erlebnis, das mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat.
Ich stieg in Ibach aus dem Bus. Ein Zürcher Auto hielt an. Ich dachte, da wolle jemand nach dem Weg fragen. Aber die Frage lautete: "Sind Sie Blanca Imboden?" Die Freude zweier Frauen war gross,  dass sie einmal hierher kamen und mich prompt zufällig trafen. Sie kamen nämlich gerade von einem Ausflug auf den Stoos, auf den sie wegen meiner Bücher gereist waren.
Es gibt immer wieder nette Begegnungen.
DANKE, liebe Leserschaft.


22. Oktober 2015

Ich hatte in letzter Zeit wieder schöne, erfreuliche, bereichernde Lesungen, die viele gute Begegnungen mit meinen LeserInnen brachten. Mir tun die persönlichen Rückmeldungen sehr gut und manchmal ist es spannend, was man meine Bücher auslösen können.
Gerade hat mir eine Dame geschrieben, sie habe "Drei Frauen im Schnee" gelesen und nun beschlossen, ihr eigenes Weihnachtsfest nun völlig umzukrempeln. Sie bestellte für ihre ganze Familie "Drei Frauen im Schnee" als Pflichtlektüre.
Hoffentlich geht das gut. Ich wünsche es ihr von Herzen.
Ich kann mich auch daran erinnern, dass mir eine Frau einmal schrieb, meine Bücher hätten ihr die Kraft gegeben, sich von ihrem Mann zu trennen. Ui. Da habe ich mich dann schon gewundert.
Jeder findet wohl seine eigene Message zwischen den Zeilen.

Ich durfte wiedereinmal in eine Schule und mich dort mit Mädchen aus einer Talentklasse beschäftigen, die alle selber schreiben. Meine Aufgabe war das Motivieren und ich solle mich als Vorbild präsentieren. Ich habe also ein wenig von meinen Anfängen als Autorin erzählt, als ich z.B. als Primarschülerin Fortsetzungsromane in Schulhefte schrieb, und ich konnte ihnen diese Hefte auch zeigen...
Schön, dass heute auch Begabte gefördert werden. Das war früher anders.
 

Ansonsten schreibe ich wacker an diversen Projekten, die noch nicht alle spruchreif sind.

Daneben lerne ich Englisch. Ich habe jetzt eine Lehrerin auf Skype, Stacy aus Dallas, die gerade in Budapest lebt. Die Welt ist klein, so klein, dass man sie sich ins eigene Wohnzimmer holen kann. Verrückt. Und grossartig.
Irgendwann soll ich ja in "meinem Museum" auch englischsprachige Führungen machen können...


1. September 2015

Heute müssen wir uns leider vom Sommer verabschieden. Dauerregen hat eingesetzt und die Hitzetage haben jetzt wohl ein Ende.
Das macht mich ein wenig melancholisch.
Aber ich bin voll von wunderbaren Erinnerungen an traumhaft schöne Sommertage im Juli und August. 

 

Bild oben: Glattalp, morgens um 9 Uhr.
Bild unten: Stoos - what else... Der bezaubernde Gratweg vom Klingenstock zum Fronalpstock.

Mein Buch MATTERHÖRNER war 17 Wochen in der Schweizer Bestsellerliste, davon 12 Wochen in den Top Ten.
Mein neues Buch SCHWINGFEST kommt sehr gut voran. Seite für Seite.

Die Zeit der Lesungen beginnt wieder und ich freue mich drauf!!!
Die Liste mit den Lesungen finden Sie unter LESUNGEN.

 

6. August 2014

Was für ein Sommer!!! Ich bin begeistert. Es ist heiss und sonnig.
Wie sollte ich da am Schreibtisch sitzen?
Gerade habe ich schöne Tage im Wallis verbracht. Die Erstaugustansprache in meinem Heimatort Ausserberg VS (Foto) war ein guter Grund dafür.

Trotzdem: Der Schwingerroman kommt voran. Langsam.
Und die Matterhörner sind in der 14. Woche in der Schweizer Bestsellerliste.
Alles im grünen Bereich.
Ich darf also wandern gehen. Heute war ich auf dem Niederbauen, morgen gehe ich auf den Klingenstock. 
Ich liebe den Sommer!
 



14. Juli 2015

Doch, doch, mir ist durchaus bewusst, dass heute ein ganz besonderer Tag ist. Das Matterhorn-Erstbesteigungs-Jubiläum!!! Man hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich doch heute verkünden könnte, was meine Romanfiguren an diesem Jubiläumstag denn nun wirklich entschieden hätten. Oh, was für eine gute Idee. Ich hätte so eine Art Bonus-Kapitel schreiben können und dann heute veröffentlichen. Aber ich habe einfach keine Zeit.
Ich habe heute ein Buchprojekt an meinen Verlag übergeben. Sozusagen "fertig". Nein, nicht meinen Schwingerroman. Der braucht noch sehr viel Zeit. Überhaupt keinen Roman. Ja, auch ich habe eben so meine kleinen Geheimnisse.

In den ersten Julitagen habe mit meinem Hans herrliche Ferien in Italien verbracht.

Also bin ich jetzt wieder vollgetankt mit Energie. Diese setze ich ein für meine grossen Leidenschaften: Schreiben, wandern, reisen.

Bald verbringe ich ein paar Tage in Ausserberg. Zum fröhlichen Wandern und für meine Erstaugustansprache.
1. August, Dorfplatz, Ausserberg VS, 20 Uhr.

 

Mein Buch MATTERHÖRNER hält sich seit 11 Wochen in den Top Ten der Schweizer Bestsellerliste. Das freut mich sehr. Das motiviert. DANKE. Jetzt ist das Buch gerade auf Platz 10.

Natürlich arbeite ich jetzt an meinem Roman mit dem Titel SCHWINGFEST. Am Sonntag habe ich mir beim Recherchieren fast einen Sonnenstich geholt. Das Schwingfest auf der Rigi war traumhaft schön und spannend und heiss...


27. Juni 2015

Geschafft!
Ich bin ins Ziel gekommen. Nach uns kam keiner mehr, ausser dem Besenwagen und dem Krankenwagen, die uns ständig gefolgt sind.
Der Lauerzerseelauf war ein unvergessliches Erlebnis. Hier die letzte Kolumne: PDF
Ach so -- meine Zeit -- 1 Stunde und 28 Minuten -- für 10 Kilometer :-))
Ja, gell, das kann man noch verbessern?!? Vielleicht im nächsten Jahr.

 

Link zur TV-Sendnung Live-Style, Tele Züri, mit Patricia Boser.  


23. Juni 2015

Heute war Patricia Boser mit ihrem grossen Team von Life-Style (Tele Züri) bei mir. Wir waren auf dem Stoos, aber auch in meiner winzigen Wohnung. Die Sendung kommt am Freitag, während ich um den Lauerzersee renne...

Das hier könnte dann der LINK zur Sendung sein.

 

Die neue Bestsellerliste. Jetzt bin ich die ACHT.
8 - 4 - 7 - 8 - 7 - 4 - 6 - 8
Wir dürfen also noch eine Runde weiterfeiern :-)



20. Juni 2015

Ich habe jetzt eine neue Homepage. Sie ist einfach und bescheiden, wie die letzte schon, aber sie funktioniert, sie passt zu mir und ich kann sie gut selber betreuen. Dazu ist sie jetzt auch responsive, also zeitgemäss. Sie lässt mir viele Freiheiten. Ich danke der Firma MARKTKREISEL, mit Markus Fässler, für die gute Zusammenarbeit..

Ausserdem habe ich alles auf MAC umgestellt. Ich habe einen coolen Computerfachmann an meiner Seite: Roger Schönenberger von MYTHEN INFORMATIK. Danke!

Ist es ein Zufall, das beide auch Musiker sind? Nein.

Meine schönen Porträtbilder auf den ersten drei Seiten hat übrigens Laura Vercellone gemacht. Sie ist extrem gut. Meine herzlichste Weiterempfehlung!



19. Juni 2015

Ich trainiere seit Wochen mit dem Meli-Laufsport-Team für den Lauerzerseelauf. ZEHN KILOMETER.
Und das, als absolute Lauf-Anfängerin. Alle zwei Wochen erscheint eine Kolumne über mein Training im Bote der Urschweiz.
Hier in GELB die ganze Trainingsgruppe, bevor wir erstmals gemeinsam den Lauerzersee umrundet haben.

Ich stehe vorne, in der Mitte, (die etwas Breitere). Beim Laufen bin ich aber ganz hinten. Auf der Rangliste auch.
Meine Laufkolumnen:

Lauf 1     Lauf 2     Lauf 3     Lauf 4     Lauf 5     Lauf 6     Lauf 7     Lauf 8 


7. Juni 2015

Die Buchtaufe in Zermatt war eine gute Gelegenheit, wiedereinmal ein wunderschönes Wochenende am Fusse des Matterhorns zu verbringen. Heiss und sonnig wars. Mit Frank Baumann, Walter Keller, Bildern von Amanda und Weinen von meiner Namensvettern Blanca Imboden-Mounir. DANKE.


1. Juni 2015

Ab heute bin ich Schriftstellerin. Klingt gut. Ich lebe vom Schreiben. Es kommt mir allerdings schon auch so vor, als müsste ich jetzt plötzlich ohne Netz auf dem Hochseil tanzen. Der Abschied von meinem Seilbähnli-Job tat auch ein wenig weh. Ich hatte schliesslich eine gute Zeit, da oben auf dem Stoos. Aber ich werde mich immer auf dem Stoos zu Hause fühlen.

Hier das letzte Foto, dass ich an der Seilbahnstation gemacht habe. Es sagt mehr als tausend Worte:


21. Mai 2015

Wir feiern ohne Ende. Ich bin sehr, sehr glücklich und danke meiner Leserschaft!



7. Mai 2015

Die Buchtaufe von «Matterhörner» war ein schönes, gelungenes Fest, mit 140 Besuchern, im Buchhaus Stocker im Mythen Center Ibach!